Juli 2016 | 2. Semester Interaktive Medien

 

Spielsache

Das Semester begann damit, mit Beamern auf verschiedene Oberflächen zu projizieren und experimentieren. Als ich Kinderbilder auf einen Teddybären projizierte, kam mir sofort das Thema "Missbrauch" in den Sinn. Wieso also nicht den User zum Täter werden lassen, indem er dazu geleitet wird, einem Teddybären in den Intimbereich zu fassen? Nach weiteren Experimenten, musste ich verstellen, dass die Lesbarkeit auf dem Plüsch nicht gewährleistet wird. Ich löste das Problem mit dem Bau einer Stehle, auf die der Bär befestigt wurde. Der User "kitzelt" vorerst schöne Informationen aus dem Bären heraus und wird zum Weitermachen animiert. Doch plötzlich wird aus einer lustigen Situation ernst.

impressum.

sandra(et)baron-mediadesign.de